Warum sich GPS Tracker ohne Abo nicht lohnen

GPS Tracker ohne Abo oder 5 Euro im Monat

Wer sich ein teures Fahrzeug angeschafft hat, sollte mit der Anschaffung eines GPS Trackers nicht lange warten. Sie haben viel Geld in die Investition eines neuen Fahrzeugs gesteckt, sodass Sie anschließend nicht am falschen Ende sparen sollten. Niemand will, dass der fahrbare Untersatz beispielsweise bei einem Diebstahl abhandenkommt.

Falls Ihr Fahrzeug aber doch einmal entwendet werden sollte, kann das kleine Gerät zuverlässig bei der Suche helfen. Allerdings kommt bei der Suche nach einem passenden Tracker immer wieder die Frage auf, ob ein GPS Tracker ohne Abo nicht doch die bessere Wahl ist. Warum wir Ihnen zu der Investition von weniger als 5€ pro Monat raten, erfahren Sie im Folgenden.

GPS Tracker ohne Folgekosten – geht das überhaupt ? 

Kurzum – Nein. Die wohl bekannteste und zugleich wichtigste Funktion besteht in der Ortung. Wenn Sie einen Tracker in Ihrem Fahrzeug einbauen, kann dieser Ihnen die genauen Standortdaten des Objektes senden. Für diese Standortbestimmung nutzen die Geräte das sogenannte Global Positioning System, welches im Volksmund ganz einfach als GPS-Signal bekannt ist. Aus diesem Signal berechnet der Tracker seine Postion und übermittelt diese über sein Funknetz an den Besitzer, welcher die Position einsehen möchte. Am besten geeignet ist hierfür das Mobilfunknetz, was weltweit die größte Abdeckung über unterschiedliche Netzbetreiber genießt. Hierfür benötigen Sie eine SIM Karte wie in einem gewöhnlichen Handy. Für die Bereitstellung und Nutzung des Mobilfunknetzes fallen jedoch Gebühren an. 

Wenn Sie nun ein Objekt orten, hierfür aber keine Nutzungsgebühren eines Netzes tragen möchten ist der GPS Tracker wahrscheinlich die falsche Lösung für Sie. Hier wären evtl. Bluetooth Tracker eine Empfehlung. Jedoch sind Sie hier an eine Reichweiten-Begrenzung gebunden. Bei Bluetooth sind das ca. 5-10 Meter. 

Außerdem bietet nur das Mobilfunknetz die Möglichkeit, dass Sie den Standort des Gerätes sogar live einsehen können. Dies geht aber auch nur, wenn Ihr Tracker dauerhaft eine Position übermittelt. Üblich sind hier eine Positionsübertragung alle 30 Sekunden. Bei GPS Trackern ohne Abo müssten hierfür alle 30 Sekunden eine SMS übermittelt und danach ausgelesen werden. Günstiger als ein GPS Tracker mit monatliche fixierten Kosten kann diese Lösung somit nicht werden. 

Warum die Live-Ortung nur durch laufende Gebühren funktioniert, klären wir an späterer Stelle noch einmal genauer.

Zudem weisen immer mehr Tracker zusätzliche Funktionen auf, die wir im Folgenden für Sie zusammengestellt haben:

Gefahrene Strecken einsehen

Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit zurückgelegte Strecken zu betrachten. Dies führt nicht zuletzt dazu, dass Sie künftig neue Routen besser planen können. Falls ein Tracker mal in einer Tiefgarage ist oder kein Empfang hat sehen sie noch die letzte übermittelte Postion und können Rückschlüsse auf den aktuellen Standort zuehen.

Bei einem GPS Tracker ohne Abo erhalten Sie nur einen Koordinate. Sie erhalten die Koordinate zum Zeitpunkt der Abfrage. Wo der Tracker vorher war, können Sie nicht erfahren. Häufig kommt es vor, das dann genau diese Positionsmitteilung auch noch falsch ist, weil der Tracker aus einem Stand-by Modus aufwacht und erst ein gültiges GPS Signal finden muss, um eine korrekte Position zu übermitteln.Sollte der Tracker einen Empfang haben gibt es keine Möglichkeit zu erfahren wo dieser ist.

Unsichtbarer Zaun

Außerdem haben Sie standardmäßig die Möglichkeit eine Art unsichtbaren Zaun festzulegen. Dabei legen Sie mit Ihrem Smartphone und einer zugehörigen App einen bestimmten Bereich fest, den der GPS Tracker nicht verlassen darf. Falls dies doch der Fall ist, werden Sie direkt benachrichtigt, sodass Sie bei einem Diebstahl umgehend kontaktiert werden.

Bei einem GPS Tracker ohne Abo und ohne verbundene App können Sie den zu überwachenden Bereich, wenn nur über umständliche SMS Kommandos festlegen. Hier müssen erstmal die Koordinaten der Eckpunkte des Zauns bestimmen. Im Anschluss müssen diese per SMS Kommando an das Gerät geschickt werden. Für jede Übermittlung fallen hier Kosten an. Zudem sehen Sie nicht, welche Koordinaten das Gerät anschließend verstanden hat und somit welcher Bereich überwacht wird. 

Erschütterungsalarm

Auch bei dieser Funktion handelt es sich um praktische Ergänzung bei einem GPS Tracker. Sobald das Gerät Erschütterungen oder plötzliche Beschleunigungen wahrnimmt, erhalten Sie eine Alarmmeldung auf Ihrem Smartphone. Auch auf diese Weise bleibt ein möglicher Diebstahl Ihres Fahrzeugs nicht lange unbemerkt.

Allerdings ist diese Funktion bei einem GPS Tracker ohne Abo nur per kostenpflichtiger Nachricht möglich. Die Konfiguration dieser Alarmeinstellung muss dann auch umständlich per SMS Kommando erfolgen. Haben Sie den Befehl nicht zur Hand können Sie den Alarm nicht aktivieren.

Geschwindigkeitsalarm

Letztlich sollten Sie auch keinen GPS Tracker ohne Abo wählen, wenn Sie die Funktion des Geschwindigkeitsalarms nutzen wollen. Hierbei können Sie sich auf Wunsch benachrichtigen lassen, sobald das Fahrzeug eine zuvor festgelegte Geschwindigkeit überschreitet. Auch diese Funktionen bietet eine zuverlässige Hilfestellung im Kampf gegen einen Diebstahl.

Bei einem GPS Tracker ohne Abo wäre hier jede Einstellung und Alarmmeldung mit Kosten verbunden. Auch die Gefahr einer Kostenfalle besteht. Vergessen Sie den Alarm per SMS zu deaktivieren und fahren dann z.B. mit Ihrem Auto eine längere Strecke, kann es schnell passieren, dass Sie viele kostenpflichtige Alarmmeldungen erhalten. 

Warum lohnt sich ein GPS Tracker ohne Abo nicht?

Wie Sie bereits anhand der verschiedenen Funktionen gesehen haben, macht ein GPS Tracker ohne Abo nur wenig Sinn. Dies ist grundsätzlich auf die verschiedenen Ortungsmöglichkeiten der kleinen Geräte zurückzuführen. Um also die Frage beantworten zu können, warum sich der GPS Tracker ohne Abo nicht lohnt, werfen wir einen Blick auf die Funktionsweise der Geräte.

Wie funktioniert die GPS Ortung?

Die kleinen Helfer nutzen im Regelfall das globale Navigationssatellitensystem. Dort wählen Sie sich ein, um die eigene Position festzustellen und die entsprechenden Daten an Sie zu übermitteln. Der Vorteil hierbei liegt eindeutig darin, dass Sie sich dafür keinesfalls in der unmittelbaren Nähe des Trackers befinden müssen. Prinzipiell funktioniert die Ortung über GPS auf der ganzen Welt. 

Wie erhalten Sie die Ortungsergebnisse?

Die einzige Voraussetzung ist in diesem Zusammenhang, dass sich der Tracker im Kontakt mit mindestens vier der 24 jederzeit aktiven Satelliten befinden muss. Zudem benötigten Sie eine Mobilfunkverbindung, über welche dann die Positionsdaten übermittelt werden können. Bei einem GPS Tracker mit ABO geschieht das über das Mobile Internet. Die Daten werden hier über einen Server aufbereitet und gespeichert. Hierdurch entstehen Kosten die gedeckt werden müssen. Bei Geräten ohne Online – Verbindung erfolgt die Positionsübermittlung per SMS.

Bei Trackern mit Abo ist in den Geräten bereits eine SIM-Karte eingesetzt. Bei allen anderen müssen Sie sich um den Kauf, Aktivierung, Freischaltung und Instandhaltung selbständig kümmern.

SMS Ortung

Wie bereits zu Beginn angedeutet, erhalten Sie hierbei eine SMS, sobald der GPS Tracker beispielsweise den zuvor festgelegten Bereich verlässt. Ansonsten können Sie jederzeit per Anruf den Standort des Gerätes anfragen. Bei dieser Variante finden Sie überwiegend GPS Tracker Varianten ohne Abo. Allerdings resultiert daraus, dass Sie jede einzelne Abfrage im gewählten Mobilfunknetz zahlen müssen. Hier kommen Sie schnell über den monatlichen Betrag für einen GPS Tracker mit Abo und haben dabei noch weniger Funktionen. wie eine Echtzeitverfolgung.

Online Ortung

Demgegenüber sind die Geräte mit Online Ortung und mit einer anschließenden Servicesgebühr heute viel weiterverbreitet – und das aus gutem Grund. Bei dieser Variante können Sie die Position des Trackers bequem über eine Webseite oder eine passende Smartphone-App abfragen. Zudem können Sie hier, anders als bei einem GPS Tracker ohne Abo, den Standort Ihres Fahrzeugs live verfolgen.

Die laufenden Kosten die durch diese Funktionsweise entstehen belaufen sich dabei lediglich auf fünf bis zehn Euro im Monat. Dafür können Sie beliebig oft die Position des Trackers abfragen und binden sich nicht an die Kosten für eine Einzelabfrage. Zudem können Sie bei einem Diebstahl im Ernstfall die Bewegung Ihres Fahrzeugs live verfolgen und können so schneller einschreiten. Hierbei ist es von Vorteil, dass Sie bei der Online Variante stets guten Empfang haben, da sich der Tracker automatisch in das beste verfügbare Netz einwählt – und das weltweit.

Last but not least – Die Funktionsgarantie auch lange Zeit nach dem Kauf

Nicht zu vergessen ist, dass Sie mit einem GPS Tracker mit Abo eine Art Funktionsgarantie erhalten. Im Gegenzug zu den laufenden Kosten stellt Ihnen der Anbieter laufend neue Updates zur Verfügung und steht Ihnen bei Fragen zur Verfügung. In diesem Zusammenhang können Sie beispielsweise als Kunde bei PAJ darauf zählen, dass Sie von einem zuverlässigen Kundendienst betreut werden. Wir von PAJ sind daran interessiert, dass Sie auch nach dem Gerätekauf unseren Service nutzen. Auch wenn Ihr Tracker nach mehr als zwei Jahren einen Defekt aufweist oder Sie Probleme mit dem Gerät haben, steht Ihnen das Team von PAJ gerne zur Seite. Für einen Anbieter ohne Abo wäre an eine Funktion Ihres Gerätes auch lange Zeit nach dem Kauf wahrscheinlich nicht interessant.

Zusammenfassung 

Hier listen wir Ihnen nochmal die größten Nachteil aus unserer Sicht bei einem GPS Tracker ohne Abo auf:

  • Nur eine Position nach Abfrage
  • Wenn der Tracker keinen Empfang hat, keine Chance den letzten Standort einzusehen
  • Nur Zugriff auf 1 Handynetz und wenn das nicht vorhanden ist keine Funktion
  • Kostenfalle durch Roaming oder Fehlalarme möglich
  • Umständliche Konfiguration
  • Mehr Fehlerquellen – könnte im Notfalll nicht funktionieren
  • Geringe Funktionsgarantie und keine neuen Funktionen nach dem Kauf

 

Fazit: Finger weg vom GPS Tracker ohne Abo 

Wenn Sie sich für ein Gerät zur Ortung entscheiden, sollten Sie sich nicht von den laufenden Kosten abschrecken lassen. Sie sichern sich mit der jeweiligen Zahlung die Sicherheit oder Ihr Fahrzeug bestmöglich zu sichern. Lasse Sie die Finger von einem GPS Tracker ohne Abo und nutzen stattdessen die vielfältigen Funktionen wie eine Live-Ortung und steuern das Gerät bequem über Ihr Smartphone. In unserem Shop zeigen wir Ihnen gute Lösungen für GPS Tracker mit Live Ortung.

 

 

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishPortugalSpainFrenchItalyUSA