Fahrrad GPS: Welcher Tracker ist besonders geeignet?

GPS-Tracker für Fahrräder – klein und leicht

GPS-Tracker für Fahrräder – starke Akkulaufzeit

 

Welcher GPS-Sender eignet sich zur Fahrradortung?

Worauf es beim Thema Fahrradsicherung zu achten gilt, erfahren Sie hier. Welche GPS-Tracker sind besonders geeignet, wenn es um den Schutz des eigenen Fahrrads geht? An dieser Stelle bringt der folgende Text Aufschluss.

Fahrräder müssen per Schloss ohnehin gut gesichert werden. Gerade in Städten ist die Diebstahlrate sehr hoch. Doch für Profi-Diebe stellen Schlösser oft kein Hindernis dar. Ca. 300.000 Fahrräder werden in Deutschland jedes Jahr gestohlen. Die Aufklärungsquote liegt dabei im Schnitt bei 10%. In den letzten Jahren fiel sie sogar auf etwas über 9% (Quelle: fahrradschloss-tests.de). Um Langfingern im Ernstfall auf die Schliche zu kommen, ist ein GPS-Tracker für Fahrräder wie der MINI Finder von PAJ genau richtig.

GPS-Tracker Fahrrad: Die Vorteile

Mit einem GPS-Tracker von PAJ ist es möglich, die Position Ihres Fahrrads per einfachem Anruf binnen Sekunden abzufragen. Ihr Fahrrad wurde geklaut oder sie haben schlicht und einfach vergessen wo ihr Gefährt abgestellt wurde? Mit unseren FINDERN haben sie in Windeseile Gewissheit, wo sich Ihr Bike befindet.

  • Herausfinden, wo sich mein Fahrrad befindet
  • Dieben in kürzester Zeit auf der Spur
  • Hohe Chance, ein gestohlenes Fahrrad zurückzuerlangen

Wie funktionieren GPS-Tracker fürs Fahrrad?

Zunächst stellt sich die Frage: Wie vereine ich GPS und Fahrrad? Dafür gibt es vielerlei Möglichkeiten. Als Einbauort sind vor allem die Sattelstütze und der Fahrradrahmen beliebt. Es gibt allerdings GPS-Geräte, die sich auch im Rücklicht oder der Federgabel verstecken lassen.
Um einen GPS-Tracker zu lokalisieren, rufen Sie diesen einfach an. Sie erhalten eine SMS mit den Positionsdaten des Geräts. Diese werden in Längen- und Breitengraden dargestellt. Zusätzlich erhalten Sie einen Link zu Google Maps, den Sie direkt über Ihr Smartphone aufrufen können. Wie Sie einen solchen GPS-Tracker einrichten, erfahren Sie hier.

  • GPS-Gerät am Fahrrad anbringen
  • Zum Orten Gerät anrufen
  • Sie erhalten einen Link zu Google Maps
  • Anklicken und erfahren wo sich Ihr Fahrrad befindet

Anwendungsfälle für die GPS-Ortung ihres Fahrrads

Untenstehende und natürlich viele weitere Anwendungsgebiete können mit einem GPS-Tracker fürs Fahrrad abgedeckt werden. Wenn Sie sich unsicher sind, ob in Ihrem angedachten Einsatzbereich ein GPS-Tracker weiterhilft, sprechen Sie uns an. PAJ kann Sie auf Grundlage langjähriger Erfahrungen ausführlich und individuell beraten.

  • Ihr Bike wurde geklaut
  • Sie haben vergessen, wo Sie es abgestellt haben
  • Sie wollen die Route Ihrer letzten Fahrradtour zurückverfolgen

E-Bike und GPS-Tracker – Geht das?

Selbstverständlich können Sie auch an einem, der immer mehr in die Mode kommenden E-Bikes, einen GPS-Sender platzieren. Ähnlich wie bei normalen Fahrrädern ist ein beliebter Einbauort die Sattelstütze oder beim E-Bike die Abdeckung des Motors. Allerdings gibt es bei einem E-Bike die Möglichkeit das Ladekabel am Fahrrad selbst anzuschließen und den Tracker so zu laden.

  • GPS-Tracker mit dem Akku des E-Bikes verbinden
  • Unbegrenzte Akkulaufzeit

Wie funktioniert der Diebstahlschutz mit Hilfe von GPS-Trackern?

Unsere GPS-Tracker für Fahrräder lassen sich bequem am Fahrrad anbringen. Da sowohl der MINI Finder als auch der ALLROUND Finder sehr klein und unauffällig designed sind, fallen sie Dieben nicht direkt ins Auge. Besonders unter dem Sattel verschwinden die GPS-Sender sehr gut. Neben der Standortbestimmung per SMS, schützen zwei Funktionen Ihr Rad besonders:

  • Bewegungssensor: Sollte sich jemand an Ihrem Rad vergehen, bekommen Sie sofort eine Benachrichtigung auf Ihr Handy. Ob Anruf oder SMS können Sie frei wählen. Somit können Sie unmittelbar reagieren.
  • Fahrradortung: Verfehlen Sie den Dieb, wissen Sie dennoch, wohin es ihn samt Ihres Fahrrads verschlagen hat. Sie erhalten eine SMS mit dem Standort des Bikes. Mit diesen Daten gehen Sie am besten dann sofort zur Polizei, die anschließend ordnungsgemäß eingreifen kann.

Erfahrungsbericht: Olaf – aus Erfahrung klug

Hallo zusammen,

ich heiße Olaf und mein leidenschaftliches Hobby ist es, lange Fahrradstrecken zu bestreiten. Jedes Wochende fahre ich bestimmt 10 km im schönen Lindau (der Ort eignet sich herrlich zum Fahrradfahren). Leider wurde mir vergangenes Jahr mein über 3000 Euro teures Rennrad gestohlen und bis heute auch nicht wiedergefunden. Dabei hatte ich es mit einem extrem robusten Metallschloss abgesichert. Das war sehr ärgerlich. Lange habe ich überlegt, ob ich mir nochmal so ein hochwertiges Luxusgut anschaffen sollte. Ich gehöre nicht zu den superreichen der Gesellschaft, komme finanziell gut zurecht, habe aber schon eine Weile sparen müssen, um mir das damalige Rad zu besorgen. Der Verzicht auf den Jahresurlaub mit meiner Freundin musste geopfert werden.

Die Lösung: GPS-Tracker für Fahrräder

Nun habe ich nach einer Lösung gesucht, so dass ich mein Hobby fortsetzen kann. Ein Freund riet mir zu einem GPS-Tracker, extra für Bikes gemacht. Die Peilsender können den Standort meines Rades orten und schlagen “Alarm” – also ich bekomme eine Benachrichtigung per SMS – wenn jemand das Rad zu stehlen versucht bzw. es bewegt wird. Das Beste finde ich aber, dass es sich um eine Fahrradrückleuchte handelt, so kann der potenzielle Dieb nicht sehen, dass ich es gesichert habe.

Also nach langem Überlegen: Ich habe das gleiche Rad, etwas günstiger, über ein Auktionsportal erworben. Finde es nach wie vor am schönsten und kenne es gut, also wollte ich nicht in das neuste investieren, sondern mein altes wieder. Somit gekauft, GPS-Ortungsgerät befestigt und mit ruhigem Gewissen eingeschlafen.

Gestohlen wurde es nicht, aber fast hätte es einen Hagelschaden nicht überlebt. Eines abends bekam ich die Benachrichtigung vom GPS-Tracker, denn der Bewegungssensor registrierte das Unwetter, weil das Rad wackelte. Blitzartig fiel mir ein, dass ich es vergessen hatte in die Garage zu räumen. Also nochmal Glück gehabt.

Auf gute Fahrt

Olaf

Machen Sie auch den entscheidenden Schritt und sichern Ihr Fahrrad – im PAJ-Shop finden Sie alles, was Sie brauchen.

Aktuelle Neuigkeiten

Wie sinnvoll GPS-Tracker auch bei Fahrrädern Anwendung finden, zeigte sich nun erneut in Leoben. Dank eines kleinen Senders konnten schon elf der Bestohlenen ihr Fahrrad wieder erhalten, wie die bei LoebenNews berichtet wurde.

Täter in Ungarn gestoppt

Nachdem ein 29-Jähriger Anzeige erstattete, informierte die Polizei in Leoben die Kollegen in Ungarn, da er angab einen GPS-Tracker an seinem Fahrrad verbaut zu haben. Dadurch war es der Polizei möglich das geklaute Fahrrad samt des Trackers nach zu verfolgen und festzustellen, dass sich die mutmaßlichen Täter bereits nicht mehr in Deutschland befanden. Schließlich wurden zwei Fahrzeuge nahe der rumänischen Grenze gestoppt und insgesamt 17 Fahrräder in Beschlag genommen. Die drei Tatverdächtigen behaupteten, dass die Fahrräder auf einem Flohmarkt erworben wurden. Tatsächlich handelte es sich, wie u.a. an Hand des GPS-Trackers fest gestellt werden konnte, um die aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses gestohlenen Zweiräder. Mittlerweile befinden sich glücklicherweise 11 wieder bei ihren eigentlichen Eigentümern.

Ohne den GPS-Tracker wäre es zu dieser relativ glücklichen Fügung wahrscheinlich überhaupt nicht gekommen. Natürlich handelt es sich in diesem Fall auch über eine ausgezeichnet funktionierende Polizeiarbeit, die insbesondere über Grenzen hinweg hervorragend kooperierte. Dennoch bleibt anzunehmen, dass es zu einer erfolgreichen Verfolgung der Täter ohne den kleinen Tracker nicht gekommen wäre. Dass wir Mini GPS Sender grundsätzlich für extrem sinnvoll und vielseitig einsetzbar halten, hatten wir bereits in unserem Blog hier näher dargelegt.

Nicht nur als Diebstahlschutz

Auch wer eine längere Radtour unternimmt kann aus einem solchen Gerät einen großen Nutzen ziehen. So berichtet dasding von der unfassbaren Reise von Leo aus Reutlingen und erwähnte dabei auch, dass der junge Abenteurer auch einen GPS-Tracker zu seiner Ausrüstung zählte.

Außerdem noch ein GPS-Tracker, damit man ihn findet, falls er verloren geht […]

Das Praktische: Dank des MINI Finder von PAJ muss der Besitzer gar nicht darauf warten und hoffen, dass er gefunden wird. Schließlich lässt sich mit dem SOS-Knopf sofort ein Standort und eine Notfall-Benachrichtigung versenden. Dadurch wäre Leo selbst im Notfall in der einsamsten Einöde nicht hilflos gewesen. Abgesehen von der Absicherung für den Notfall, gibt es natürlich auch die praktische Option mit Hilfe des Ortungsportals von PAJ die Stecken zurück zu verfolgen und evtl. erneut zu fahren. Wer also leidenschaftlicher Radfahrer ist, der findet für einen GPS-Tracker garantiert eine Anwendung.

Fahrrad GPS-Tracker: Unsere FINDER

MINI Finder von PAJ

Der MINI Finder von PAJ ist extra für Einsatzbereiche angefertigt, bei denen es wichtig ist, dass der GPS Tracker möglichst unauffällig ist. Aufgrund seines kleinen Formats bietet der MINI Finder Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität. Er ist hervorragend für den Einsatz bei kleinen, fliegenden Drohnen, Modellflugzeugen und Haustieren geeignet. Sollte der MINI Finder einmal etwas feucht werden, müssen Sie sich keine Sorgen machen: er ist spritzwasserdicht!

ALLROUND Finder von PAJ

Im ALLROUND Finder ist ein 5.000mAh Li-ion Akku verbaut. Durch diesen können Sie den GPS Tracker bis zu 30 Tagen nutzen, ohne ihn wieder aufladen zu müssen. Kein Gerät im Test von Vergleich.org hat die Leistung, die der ALLROUND Finder bietet. Der ALLROUND Finder verwies viele andere Geräte auf ihre hinteren Plätze. Überzeugen Sie sich einfach selbst.