Wir schützen, was Ihnen wichtig ist.

Über unser Unternehmen

Die Idee für unser Unternehmen kam den beiden Gründern während ihres Studiums. Sie suchten nach einer einfachen Lösung, um verlorene Gegenstände wiederfinden zu können. Idealerweise sollte diese Lösung es mit sich bringen, dass ein Verlust sogar verhindert werden kann. Diese Idee war es, die eine anschließende intensive Befassung mit der Thematik nach sich zog und somit den Grundstein von PAJ legte. Das sich dabei herauskristallisierte Ziel: alles zu schützen, was Ihnen am Herzen liegt.

Mit dieser Intention und der Verfolgung, Umsetzung und stetigen Weiterentwicklung der Ursprungsidee ist aus einem Gedankenspiel ein stetig wachsendes Unternehmen entstanden: Mittlerweile sind wir sowohl Händler, Entwickler als auch Berater rund um das Thema GPS-Ortung für beinahe jeden Einsatzbereich. Unsere Entwicklung spiegelt sich auch in den dafür genutzten Räumlichkeiten wider: vom Kinderzimmer über eine Wohnung bis zu einem großen Gebäudekomplex. In Letzterem fühlen sich mittlerweile über 40 MitarbeiterInnen wohl und gehen hier gemeinsam Kundenwünschen und Weiterentwicklungsideen nach.

PAJ GPS Karriere Unsere Werte

Unsere technologische Weiterentwicklung

Alles hat mit der sogenannten SMS-Ortung angefangen. Diese Art des GPS-Trackings nutzt das Mobilfunknetz zur Übertragung der Standortdaten. Das bedeutet, um die aktuellen Positionsdaten des GPS Trackers zu erhalten, muss eine SIM-Karte in das Gerät eingelegt und die jeweilige Rufnummer angerufen werden.

Später konnte der Standort auch durch eine SMS abgerufen werden, die weitere Informationen, wie Geschwindigkeit und Batteriestand, enthielt. Der Nachteil dieser Ortungsart war, dass für jeden Anruf oder jede SMS -abhängig vom gewählten Mobilfunktarif- individuelle Kosten fällig wurden. Zudem wurden die Standorte nur punktuell übermittelt.

Nach kurzer Zeit haben wir für eine bedienungsfreundlichere Handhabung diese Art der Ortung optimiert und im Jahr 2014 das PAJ Ortungsportal mittels eines Drittanbieters veröffentlicht. Hier konnten direkt über das Portal aktuelle Standortdaten eingesehen und Alarme verwaltet werden.

Eines der größten Probleme bei dem PAJ Ortungsportal waren jedoch die stark abweichenden Kosten für die Nutzer. Für jede SMS entstanden je nach gewählten Mobilfunktarif und Aufenthaltsort zum Teil hohe Kosten.

Um diesem Problem entgegenzuwirken, wurde im Jahr 2018 das unternehmenseigene FINDER-Portal veröffentlicht. Durch die Einführung der Online-Ortung und die damit integrierte M2M-SIM-Karte in unseren GPS Geräten, können die Kosten für jede Anfrage gesenkt und vereinheitlicht werden. Zudem kann durch das neue Portal das Einrichten und Verwalten unserer GPS Geräte sehr einfach erfolgen.

Diese neue Art des GPS Trackings, in Kombination mit der zusätzlich angeschlossenen App, erlaubt es, dem Nutzer jederzeit und weltweit die aktuelle Position seines GPS Trackers aufzurufen, zurückgelegte Strecken zu analysieren und Alarme einzustellen.

Im Jahr 2019 haben wir aufgrund der sinkenden Nachfrage und der technologischen Entwicklung den Vertrieb von GPS Geräten mit SMS-Ortung eingestellt. Die Vorteile der Online-Ortung überwogen, da im Gegensatz zur SMS-Ortung keine Kosten für einzelne Standortabfragen anfallen. Zusätzlich können wir durch die von uns bereitgestellte SIM-Karte auch die Funktionsfähigkeit unserer GPS Tracker in bis zu 100 Ländern garantieren, ohne überraschend anfallende Zusatzkosten für unsere Kunden.

Unsere Unternehmensgeschichte

Unsere Teams

Werden Sie Teil unseres Teams

Sie haben Interesse mit uns gemeinsam zu wachsen? Entdecken Sie weitere Informationen und alle offenen Stellen auf unserer Karriereseite. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Karriere