13 Irrtümer über unsere geliebten Samtpfoten

bild katzen irrtuemer 1400x931 - 13 Irrtümer über unsere geliebten Samtpfoten

Wir lieben Katzen, genau wie Sie. Große und kleine Irrtümer begleiten uns dabei. Unsere 13 Katzenirrtümer decken viele Missverständnisse zwischen uns und unseren vierbeinigen Stubentigern auf. Dabei fehlt eins nie, der Humor. Lachen Sie sich zu Ihren neuen Erkenntnissen rund um den Orientierungssinn, die Kastration und das angebliche Hellsehen von Katzen.

Irrtum Numero Uno: Kastrieren verursacht Übergewicht.

Ihre Miezekatze muss auch nach der Kastrierung in Bewegung bleiben. Achten Sie dabei auf eine ausgewogene Ernährung. Unsere Stubentiger sollen jung und agil bleiben, auch wenn unsere Katzen sich nicht mehr fortpflanzen können. Nur durch gesunde Ernährung und viel Bewegung leben unsere Katzen ein langes und gesundes Leben.

Irrtum Numero Due: Stubentiger sind Hellseher.

Reize nehmen unsere kleinen Raubkatzen viel mehr wahr als wir Menschen. Wir wissen welche Fähigkeiten unsere liebsten Familienmitglieder haben. Trotzdem bestehen keine übernatürlichen Kräfte. Katzen nehmen einfach jede kleine Veränderung wahr und reagieren in Blitzschnelle.

Irrtum Numero Tre: Katzen bleiben lieber allein.

Unsere geliebten Vierbeiner besitzen Ihren eigenen Kopf. Nur wir wissen das zu gut. Als klassische Einzelgänger kommen unsere Katzen mit sich selbst zurecht. Scheuen aber nicht die Gesellschaft Anderer. 

Irrtum Numero Quattro: Perserkatzen sind zu dumm um Mäuse zu fangen.

Perserkatzen besitzen, wie jeden andere Katze auch, den Instinkt Mäuse zu fangen. Sie sind nur aus der Übung. Vielleicht kaufen Sie eine Spielzeugmaus in der Zoohandlung und probieren, den Jagdtrieb Ihrer Katze wieder zu wecken.

Irrtum Numero Cinque: Verlassene Katzen überleben in der Wildnis, auch wenn Sie vorher Stubentiger waren.

Das ist der größte Irrtum, der viel Leid schon verursacht hat. Stubentiger in der Wildnis auszusetzen führt meistens zum Tod durch Verhungern. Falls Ihr Stubentiger entflohen ist, empfehlen wir Ihnen den PAJ GPS Tracker für Katzen. Bis zu drei Tage verfolgen Sie Ihren geliebten Felltiger über unser GPS Finder Portal. Keine Katze muss unverschuldet leiden. Vor allem nicht sterben.

Irrtum Numero Sei: Miezekatzen eignen sich besonders für Singles

Singles sind meistens den ganzen Tag aus dem Haus. Abends treffen Alleinlebende Freunde und Bekannte. Für einen Schmusetiger bleibt da wenig Zeit. Stofftiere können hier Abhilfe schaffen. Lebende Katzen hingegen brauchen Zuneigung und Pflege. Wenn Singles den ganzen Tag unterwegs sind, ist das schwer zu bewerkstelligen.

Irrtum Numero Sette: Schwitzen Katzen?

Klar, wo soll die Körpertemperatur ausweichen, wenn es draußen zu heiß ist? Die Schweißdrüsen bei unseren Stubentigern befinden sich an den Zehen an den Samtpfoten, am Maul und an den Analdrüsen.

Irrtum Numero Otto: Bedeutet Schnurren immer, dass sich Katzen besonders wohlfühlen.

Nicht unbedingt. Die legendären Samtpfoten der Katzen schnurren auch, wenn sie Ruhe finden wollen. Auch wenn Sie Angst ausdrücken wollen, um uns mitzuteilen: „Kümmere Dich endlich um mich.“

Irrtum Numero Nove: Können Stubentiger erzogen werden?

Mit viel Geduld geht alles. Natürlich haben unsere Lieblingstiger Ihren eigenen Kopf. Regeln für das gemeinsame Zusammenleben trainieren wir den Vierbeiner nicht durch Strafe an, sondern durch Liebe und Zuneigung. Versuchen Sie es mit Leckereien und neuen Kratzbäumen. Belohnungen lieben Katzen auch. Nutzen Sie die Energie Ihrer Katze, um Ihrer Katze Spielalternativen anzubieten.Irrtum Numero Dieci: Stubentiger sind Reisefaul.

Denken Sie an Choupette, die Katze von Karl Lagerfeld. Sie reiste mit Karl um die ganze Welt. Vom Privatjet ins Auto und zurück. Nie lies Sie ein Abenteuer aus und wurde dadurch weltberühmt. Haarige Packpacker gibt es einige. Schauen Sie bei Instagram nach. Da existieren unzählige Profil.

Irrtum Numero Undici: Unsere haarigen Vorgesetzten hängen mehr am Haus als an uns.

Natürlich gibt es die Hofkatzen, die nur als Einzelkämpfer über das eigene Grundstück tigern und sich nicht in Gesellschaften wohlfühlen. Sie bilden aber die Ausnahme. Die meisten Katzen schnurren, wenn Sie uns sehen. Tiefe Bindungen zwischen Mensch und Tier gehen auch unsere Felltiger ein.

Irrtum Numero Dodici: Sind Handaufzuchten besonders anhänglich?

In den meisten Fällen bezahlen die Katzen selbst den Preis für die Handaufzucht. Voller Neurosen leiden Sie an Verhaltensstörungen und eskalieren immer wieder in unkontrollierten Aggressionen. Wir empfehlen Ihnen eine Ammenkatze, um Ihre Jungtiere aufzuziehen.

Irrtum Numero Tredici: An Orientierungslosigkeit leiden Katzen nie, auch nach einem Umzug?

Immer wieder orientieren sich Katzen neu. Dabei staunen wir, wie unsere Lieblingstiger auch in neuen Umgebungen immer wieder zurück finden. Forscher nennen einen Umkreis von ca. einem Kilometer, in dem sich Katzen orientieren können. Auf längeren Distanzen entwickeln Katzen keinen besonders guten Orientierungssinn. Sie gehen verloren.

Die Lösung

Unser speziell entwickelt PET Finder ist ideal für den Gebrauch bei Stubentiger, er wiegt nur 28 Gramm und ist 57 Millimeter hoch. Bei bis zu drei Tagen Akkulaufzeit finden Sie Ihre Katze immer wieder. Unseren PET Finder erhalten Sie inklusive SIM Karte und unserem Finder Portal. Über unsere iOS und Android App finden Sie auch auf der Suche Ihren Fellfreund immer wieder. Wir wünschen Ihnen, dass Sie nie Zettel in der Nachbarschaft kleben müssen.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishPortugalSpainFrenchItalyUSA