Verrückter Autodiebstahl in den USA

Dieser unglaubliche Fall im Video zeigt, wie eine Frau namens Danielle Reno ihr gestohlenes Auto nach 48 Stunden von der Täterin „zurück stiehlt“. Während Danielle sich kurz um ihr Kind kümmerte, stahl eine Unbekannte ihr Fahrzeug. Darin enthalten war neben ihrem Handy, auch ihr Portemonnaie inklusiver Bankkarten. Dies stellte sich jedoch als Glück im Unglück heraus. Dank der Bankkarten konnte sie den Standort ihres gestohlenen Fahrzeugs nachvollziehen und den Weg der Diebin folgen. Die Karten wurden unter anderem zum Einkaufen und schließlich an einer Tankstelle verwendet, in deren Nähe die Diebin mit zwei eventuellen Mitkomplizen essen gegangen war. Nachdem Danielle ihr Auto entdeckte, rief sie die Polizei und wartet bis zu deren eintreffen bei ihrem Fahrzeug.

Auch wen sie zum Glück alle ihre Wertgegenstände zurückerhielt, war das Happy End getrübt. Die Tatverdächtigen richteten einen großen Schaden an der Innenausstattung Ihres Autos an. Sie hinterließen Flecken auf den Sitzen, tranken Bier im Fahrzeug und vermüllten den gesamten Wagen. Auch wenn Danielle sich selber nicht in Gefahr brachte, konnte die Polizei ihren Ansatz der Aufklärung des Verbrechens nicht empfehlen. Das Risiko der Gefährdung für die eigene Person ist zu hoch.

Dieser Fall beweist, wie schnell und ohne Vorwarnung ein Diebstahl des eigenen Autos passieren kann. Ein unachtsamer Moment, oder alleine am falschen Ort zu sein zur falschen Zeit, reicht aus. Auch wenn das Auto nach 48 Stunden wieder zurück in die Obhut des rechtmäßigen Halters zurückgegeben werden konnte, hätte es schon vorher wiedergefunden werden können, wenn es mit einem entsprechendem GPS Tracker ausgestattet gewesen wäre. Eventuell hätte dann auch die Beschädigung am Auto verhindert werden können.
Um schnell reagieren zu können, sind unsere GPS Tracker mit der Möglichkeit ausgestattet, der Polizei im Notfall den Standort des Fahrzeugs weiterzuleiten, um den Täter schnellstmöglich zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.