Instagram Storys – „Protect your pets“

20191024_142730

In ihren Instagram Storys lassen uns Follower immer wieder an ihren Erfahrungen mit unserem PET Finder teilhaben. Anhand dieser Story-Posts möchten wir auch dir die Möglichkeit bieten, einen besseren Einblick über die Verwendung des GPS Trackers zu erhalten.


Warum überhaupt einen PAJ GPS Tracker für deinen Hund oder deine Katze?

Nicht selten begegnet man Anzeigen von vermissten Haustieren: ob an Laternen, im Internet oder gar in Supermärkten an Anzeigewänden. Solch ein Schicksal kann leider jeden treffen, auch dich und deinen Vierbeiner. Das kann durch unterschiedliche Anlässe verursacht werden, beispielsweise aufgrund von spannenden Gerüchen oder dem Fortpflanzungstrieb deines Tieres. Weitere Gründe, weshalb dein Hund davonlaufen könnte, findest du unter unseren Anwendungsgebieten

Was genau unser PET Finder alles kann und wie er funktioniert, kannst du dir außerdem genauer in unserem Blogbeitrag “Profitiere als Hundebesitzer von einem PAJ GPS Tracker“ durchlesen.

20191024_143604
Screenshot_20191024-155054_Instagram
20191024_142700

Freilaufende Katze vs. freilaufende Hunde.  Bilder von @nemo_mila_dori_2018 (Katze), @greta_der_grosse_schweizer (Hund) und @mila_americanbully (Hund)

20191024_143453
Blog; Instagram
20191024_143545
Screenshot_20191024-152509_Instagram
20191024_142613
20191024_143422

Bilder von @huetehundkinder

Wieso unsere Instagrammer den PET Finder weiterempfehlen würden

Unser GPS Tracker bietet dir und deinem Vierbeiner jede Menge Sicherheit und Spaß. Aus folgenden Gründen brauchst du dir während eurer Gassirunden keine Gedanken mehr zu machen, dass etwas geschieht:

1. Durch die sekundenschnelle Ortung kannst du den Weg sowie die Position deines Vierbeiners sofort nachvollziehen. Sollte dein Hund also plötzlich entkommen, wirst du ihn dank unserer App nicht gänzlich aus den Augen verlieren.

2. Da all eure Streckenpunkte aufgezeichnet werden, kannst du sogar bei genauerem Hinsehen erkennen, dass dir die abgebildeten Richtungspfeile die Route deines Vierbeiners exakt beschreiben.

3. Zudem erhältst du auch weitere wichtige Infos über eure Route, wie z.B. eure Geschwindigkeit oder die Distanz der zurückgelegten Strecke.

Im Notfall wirst du deinen Hund somit schnellstmöglich wiederfinden!

Zeig uns deine Meinung!

Folge uns auf Instagram @paj_gps.pets und erwähne uns doch auch einmal in deinen Instagram Storys oder markiere uns in deinem Beitrag. Dazu kannst du gerne die Hashtags #pajgps und #petfinder verwenden und uns mitteilen, was du von dem PET Finder hältst.

Bilder von @finn_and_easy, @bell.herzt und @tierischunterwegs.dogs

Die Bildrechte des Titelbildes gehören @klischklick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.