Beidou GPS – Gibt es mehr als nur ein GPS-System?

Beidou GPS

Verschiedene Navigationssysteme erleichtern uns den Alltag, neben dem klassischen global positioning system, kurz GPS, gibt es weitere Varianten von Navigationssystemen mit hoher Genauigkeit, die eingesetzt werden können. UrsprĂŒnglich wurde Beidou als GPS-Alternative entwickelt, daher startete China mit dem Aufbau eines eigenen Navigationssystems. GrundsĂ€tzlich arbeitet das System Ă€hnlich wie andere bekannte GPS-Alternativen. 

Beidou als Alternative zu GPS

Der Begriff Beidou, kurz BDS, bedeutet soviel wie “großer BĂ€r”, hierbei handelt es sich um ein chinesisches Navigationssystem, basierend auf Satelliten. Das Beidou-GPS ist weltweit nutzbar und seit 2022 auch fĂŒr die zivile Nutzung ausgelegt. Die Genauigkeit zur Ermittlung eines Standorts belĂ€uft sich auf rund 4,4 Meter.

Neben den chinesischen Satelliten im Orbit gibt es auch weitere Alternativen, die genutzt werden, beispielsweise das europÀische Galileo, das russische Glonass oder das amerikanische GPS.

Beidou GPS

Beidou – ein System zur Navigation und fĂŒr vieles mehr

Das Beidou-GPS-System war zunĂ€chst nur fĂŒr die Nutzung innerhalb des eigenen Landes gedacht, mittlerweile befinden sich rund 35 Satelliten des chinesischen Satellitennavigationssystems auf der Umlaufbahn.

UrsprĂŒnglich hatte sich China noch an dem europĂ€ischen Projekt Galileo beteiligt, doch dann kam 2007 der Ausstieg, darauf folgte die Entwicklung der eigenen Beidou-Satelliten. Der Grundgedanke war: Das genannte System soll China vom amerikanischen GPS unabhĂ€ngig machen. 

Unterschiede zu GPS, Glonass oder Galileo

Im Gegensatz zu GPS und Glonass oder Galileo werden fĂŒr Beidou auch geostationĂ€re Satelliten eingesetzt, es sollte nur regional bzw. im asiatisch-pazifischen Raum genutzt werden. Seit dem Jahr 2020 kann man mit seinem GerĂ€t das Pendant zu GPS auch weltweit empfangen und verwenden. 

Entwicklung von Beidou ĂŒber die Jahre

Die Varianten Beidou-1 und Beidou-2 ermöglichten anfangs eine lĂŒckenlose Abdeckung, jedoch lediglich im asiatischen Raum. Mithilfe der letzten Ausbaustufe von Beidou-3 gingen weitere Satelliten fĂŒr das chinesische Satellitennavigationssystem in die Umlaufbahn. Wie das Satelliten-System in Zukunft ausgebaut und verbessert werden soll, ist nicht bekannt.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert