Sicherheit für Frauen an Karneval

Symbolbild für eine Frau an Karneval

Sicherheit für Frauen an Karneval: Frauen haben das Recht auf Sicherheit an Karneval und sollten keine Angst haben. Eine Frau sollte sich selbstverständlich auch an den lebhaften Karnevalstagen sicher fühlen können. Spaß sowie Sicherheit für Frauen gehören an Karneval einfach dazu.

Die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür und somit auch die Frage für viele Frauen: „Wie ist die Sicherheit für Frauen an Karneval garantiert?“ Egal ob kleine Veranstaltungen auf dem Land oder große Umzüge in Köln oder Düsseldorf. Sicherheit geht vor! Viele Frauen machen sich Gedanken darüber, belästigt oder in schwierige Situationen gebracht zu werden. Schnelle Hilfe ist für Frauen wichtig, wenn Sie in unangenehme Lagen geraten. Eine Rufnummer auf dem Smartphone zu wählen dauert länger als einen SOS–Knopf auf einem GPS–Tracker zu bedienen.

Wie kann Sicherheit für Frauen an Karneval aussehen?

Als Frau sollte man am besten in Gruppen on Tour sein. So kann man direkte Angriffe wenigstens abschirmen. Wenn Frauen allerdings alleine unterwegs sind, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie in eine heikle Situation kommen.

Dabei hilft dann:

  • Selbstbewusst auftreten
  • Vorbeugung durch einen Selbstverteidigungskurs
  • Andere auf sich aufmerksam machen, z. B. schreien und um Hilfe rufen
  • Ein Gerät zu haben, das eine andere Person direkt, schnell und unauffällig kontaktiert

Die Frankfurter Rundschau hat zu diesem Thema einen eigenen Presseartikel, mit ratsamen Tipps, veröffentlicht. Auch wir haben uns mit diesem Thema beschäftigt und uns Gedanken über die Sicherheit für Frauen an Karneval gemacht. Lest hier mehr über eine dezente und einfache Lösung:

GPS–Tracker zum Schutz – Wie funktioniert das?

Um die Sicherheit für Frauen an Karneval zu gewährleisten kann ein GPS–Tracker helfen. Passend hierzu ist der EASY Finder 2.0 von PAJ.

EASY Finder 2.0 von PAJ:

  • Klein
  • Handlich
  • Leicht
  • Kann man überall befestigen
  • Hat eine große SOS–Taste
  • Sendet durch das Betätigen der SOS-Taste eine SMS an die hinterlegte Rufnummer

Durch das direkte Senden einer SMS mit Google Maps Link an die eingespeicherte Rufnummer kann der Empfänger sofort handeln und der Frau helfen. Die kontaktierte Person kann z. B. die Polizei alarmieren und den Standort mitteilen oder selbst eingreifen. Hierbei muss natürlich immer auf die eigene Sicherheit geachtet werden. Die Rufnummer der Polizei ist deutschlandweit die 110.

Wo kann man den EASY Finder 2.0 von PAJ für die Sicherheit für Frauen an Karneval benutzen?

Den EASY Finder 2.0 kann jede Frau an Fasching – egal wo – verwenden. Sei es auf einem Umzug oder später im Zelt. Der Tracker ist für jede Situation zum Eigenschutz der Frau nutzbar. Ohne es zu bemerken, gerät man schnell abseits der Menschenmenge. Kommt einem hier jemand zu nahe oder fühlt man sich unsicher, kann der SOS-Knopf unkompliziert helfen. Der Finder kann dabei dezent in der Tasche bleiben. Eine SMS mit Standort wird direkt an Freunde oder Familie versendet. Auch wenn das GPS Gerät sehr klein ist, hilft die rückseitige Metallschnalle dabei, den Tracker fest am Kostüm oder in der Tasche zu befestigen.

Mit diesen Tipps steht der Sicherheit für Frauen an Karneval nichts mehr im Wege.

Passend zum Thema Karneval findet ihr hier eine Auflistung der beliebtesten Veranstaltungen rund um Umzüge und Feiern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.