PAJ Finder Gold Test- und Erfahrungsbericht

Den PAJ Finder Gold können Sie auch ohne Probleme mit einer externen Stromquelle nutzen. Unser Kunde hat diesen in seinem PKW eingebaut und dabei unseren PAJ Finder Gold getestet. Wie er das gemacht hat und welche Probleme er dabei hatte erfahren Sie hier.

 

So bin ich beim GOLD Finder von PAJ vorgegangen:

Hier noch einmal eine Beschreibung des Ortungsgerätes PAJ-Finder Gold. Ich will den GPS-Tracker ohne interne Batterie nutzen, da ich ihn mit Hilfe eines externen Wippschalters je nach Bedarf an und ausschalten möchte.

Ich habe den Finder in meinen PKW eingebaut und ihn mit einem 1-poligen Mini-Wippschalter ausgestattet. Den Wippschalter habe ich vor der Sicherung an den Tracker gesetzt. Auch hier möchte ich, wie beim Professional, den Tracker 3-5 Mal die Woche, und das auch nur, wenn der PKW mal nicht in der Garage steht oder man unterwegs ist, nutzen.

Auch hier ist natürlich das Vorgehen fast identisch gegenüber dem Professional.

Bei der Befehlsnutzung setze ich auf

„Alarm bei Bewegung” und „Alarm bei Geschwindigkeitsüberschreitung”.

Man muss jedoch sagen, dass, wenn ich Alarm bei Bewegung aktiviert habe, dieses auch nur aktiviert sein darf, wenn ich genau an der Stelle bleibe, an der ich es das erste Mal (an dem Standort) aktiviert habe. Sonst bekomme ich eine Meldung „move” für Bewegung.

Solange der Tracker ausgeschaltet ist, kann ich ihn anrufen und es kommt die Ansage „Nichterreichbarkeit der Nummer”. Nun schalte ich den Tracker an und bekomme eine SMS von der Telekom (die natürlich kostenlos ist) mit dem Hinweis, das der GPS-Tracker wieder angeschaltet ist.

Mir geht es hier in erster Linie nur darum, dass ich schnellstmöglich benachrichtigt werde, wenn mein Auto entwendet wird und dass meine Autobatterie nicht unnötig beansprucht wird, wenn ich den Finder mal nicht nutze. Daher auch den Einbau eines Wippschalters.

So kann man den PAJ-Finder Gold auch ohne interne Batterie betreiben und er geht nur an, wenn ich auch den Wippschalter betätige.

Die einzelnen Befehle, wie bei mir, brauchen nur einmal aktiviert zu werden und sie bleiben bestehen.

Als Befehlsbestätigung, bekommt man immer eine SMS.

Sollte eine Sim Karte genutzt werden, für die man ein Flat hat, kann man den GPS-Tracker natürlich auch so nutzen, dass immer vor und nach dem Gebrauch des GPS-Trackers eine SMS gesendet wird.

Vorgehensweise:

Als Erstes legt man die Sim Karte in den Finder hinein. Es ist zu beachten, dass man die Mailbox/ Anrufbeantworter und auch die Pin-Abfrage der Sim Karte deaktivieren muss.

Nun kann man eine Micro SD Karte (bis 32GB) einsetzen. Dieses habe ich auch getan, nutze diese aber selber nicht. Eine Micro SD Karte ist eigentlich nur sinnvoll, wenn man eine SMS/Flat hat, da hier Daten aufgezeichnet werden, wenn kein GSM Signal vorhanden ist. Sobald wieder ein Signal empfangen wird, sendet der Tracker diese Daten ihnen dann zu. Schade ist, dass man diese Daten nicht am PC von der Micro SD-Karte abrufen kann.

Diese Option muss aber zuvor als Befehl eingeben werden. Hat man dieses nicht gemacht, sendet er natürlich auch nichts. Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten, wie man den PAJ-Finder Gold einrichten kann. Die Vorgehensweise ist hierbei jeweils gleich.

Einrichten ohne Autobatterie

  • Nach dem Einlegen der Sim und Micro SD legen sie den Akku in den PAJ hinein.
  • Der Tracker fängt an zu blinken (grüne LED).
  • Nach ca. 1-3 min. ist der GPS-Tracker bereit.
  • Nun können sie den Finder einrichten.

Anschließend kann man den Tracker anrufen. Darauf wird er antworten und sein Standort sowie Uhrzeit angeben.

Man sollte sich von der ersten SMS, die man vom GPS-Tracker bekommt nicht beirren lassen. Hier werden das erste Mal die Daten von dem Standort gezeigt, wo der Finder das letzte mal aktiviert wurde.

Als Erstes habe ich jetzt das Passwort des Finders geändert, in dem ich password123456 und dann das neue Passwort benutzt habe. Hierfür ist die Befehlsübersicht in der Anleitung auf der CD recht gut. Nun habe ich noch die Funktion „Alarm bei Bewegung” und „Geschwindigkeitsüberschreitung” aktiviert. Jetzt noch die Uhrzeit (Sommer oder Winterzeit). Zu guter Letzt noch die Autorisierung, da ich ja will, dass der Tracker mich anruft, wenn das Auto entwendet wird. Danach habe ich den Tracker ausgeschaltet. Dieses geht an dem Tracker mit der on/off Taste. Aber hier ist zu beachten, dass der Tracker sich nach 12 Stunden von selbst wieder anschaltet. Deshalb auch der zusätzliche Einbau eines Wippschalters.

Natürlich gibt es auch noch andere Befehle, u. a. den Erschütterungsalarm. Der ist meiner Meinung nur schwer einsetzbar, da dieser so sensibel eingestellt ist, dass der kleinste Stoß am Fahrzeug den Erschütterungsalarm auslöst. Der Alarm wird bereits ausgelöst, wenn eine der Türen oder der Kofferraum aufgemacht wird.

Genial ist der Wanzenmodus, wenn ich jemanden abhören will. Das gute daran ist, das trotz der Aktivierung des Wanzenmodus der Bewegungs- und Geschwindigkeitsüberschreitungsmodus aktiv bleibt. Das heißt, wenn das Objekt entwendet wird und der Wanzenmodus ist aktiviert, meldet der Tracker sich trotzdem. Rufen sie ihn jetzt an, können sie alle Gespräche im Innenraum/Umgebung abhören, da er automatisch ab nimmt. Der Empfang ist gut. Allerdings sollte der GPS-Tracker nicht weiter als einen Meter von den Personen, die man abhören möchte versteckt sein, da der Empfang dann schon sehr schwach wird und man kaum noch was versteht. Da ist dann der Professional Finder schon viel besser.

Nun zur Verlegung/Anschließen des GPS-Trackers

Da ich meine Autobatterie unter der Motorhaube habe, wollte ich den PAJ nicht ebenfalls dort unterbringen. Daher habe ich Strom an meinem Autoradio angezapft.

Hier einfach nur den Plus- und Minus-Pol anzapfen.

In den meisten Fällen ist es das rote und schwarz Kabel.

So war es auch bei mir und ich habe dort dann das PAJ KFZ-Ladekabel angeschlossen. Dazwischen noch den Wippschalter gesetzt und alles sauber verlegt und fertig.

Viele Grüße
Marc L.

Anbei noch ein paar Bilder, wie ich den GPS-Tracker GOLD Finder im Auto verbaut habe.

SMS-Ortung

  • inkl. GOLD Finder, KFZ – Ladekabel und Schutzbox
Ab: 129,99
EU-weit kostenloser Versand

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Versand per DHL, Lieferfrist 1-3 Tage

Weiterlesen

SMS-Ortung

  • bis zu 7 Tage Akkulaufzeit
  • Abmessung: 67,0×47,0x18,0 mm
  • Gewicht: 60g
  • im E-Plus und O2 Netz in Deutschland einsetzbar
Ab: 109,99
EU-weit kostenloser Versand

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Versand per DHL, Lieferfrist 1-3 Tage

Weiterlesen

HABEN SIE NOCH OFFENE FRAGEN ?

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Themengebiet haben helfen und beraten wir Sie natürlich gerne.