Welcher Tracker eignet sich für meine Katze?

Vorteile der Katzenortung durch den MINI Finder von PAJ

Wer seiner Katze den Auslauf im Freien erlaubt, der kann sich grundsätzlich darauf verlassen, dass der Vierbeiner den Weg zurück findet. Katzen verfügen im Allgemeinen über einen sehr guten Orientierungssinn. Allerdings kommt es dennoch immer wieder zu verschwundenen Katzen. Gründe dafür sind verschieden. Teilweise bringen sich Katzen selbst in brenzliche Situationen, aus welchen sie sich nicht mehr befreien können. Teilweise kommt es sogar zu Katzen-Entführungen durch sog. Katzenfänger. Auch Hauskatzen, welche sich nicht von einem bestimmten Grundstück entfernen sollten, büxen manchmal aus. Die Vierbeiner sind sprungkräftig und flink. Es reicht ein offen gelassenes Fenster oder ein Loch im Zaun. Ist der Halter oder die Halterin dann wieder Zuhause angekommen, ist der Schreck groß. Von Ungewissheit geplagt, werfen sich viele Fragen auf: Wird die Katze wieder zurück finden? Geht es ihr gut? Wo ist sie gerade? 

Durch GPS-Tracker für Katzen bekämpft man diese Gefahren für den geliebten Vierbeiner und schafft Ruhe und Gelassenheit für sich selbst. Während sich bei einem implantierten Chip lediglich Daten direkt am Tier auslesen lassen, können Sie mit einem Tracker jederzeit den Standort ihres Haustiers abfragen. Einen “GPS-Chip” zu implementieren ist übrigens nicht möglich. GPS-Tracker oder Peilsender können nur am Halsband befestigt werden.

Auch sog. Peilsender erfüllen unserer Meinung nach nicht die nötigen Kriterien, um als passender Schutz für Ihre Hauskatze zu dienen. Denn Peilsender zeigen nicht direkt den Standort des vermissten Tiers an, sondern geben die Entfernung zum Tier wieder. Oft muss man sich so durch ein akustisches oder optisches Signal orientieren, welches entweder stärker oder schwächer wird. Allerdings auch das nur, wenn sich das Tier samt Sender noch innerhalb des Empfänger-Radius befindet. Ein schnelles, Nerven schonendes Suchverfahren stellen wir uns einfacher und besser vor.

Sichern Sie ihre Katze also ab, mit einem unserer MINI Finder in der einfach zu befestigenden Gummitasche.

 

  • ausgezeichneter GPS-Empfang
  • Akkulaufzeit von ca. 3 Tagen
  • sehr klein und leicht
  • Mit der Lasche an der Gummitasche leicht am Halsband zu befestigen 
  • Alarm beim Verlassen des selbstgesetzten Radius
  • Alarm bei niedrigem Batteriestand
  • Spritzwassergeschützt

Der Lieferumfang des MINI Finder von PAJ

Wie bringe ich den GPS-Tracker an und verträgt meine Katze das Gerät?

Durch kleines Design und geringes Gewicht kann der MINI Finder mithilfe der Gummitasche am Halsband befestigt werden. An dessen Rückseite befindet sich eine elastische Befestigungslasche, durch diese kann problemlos ein Halsband oder Ähnliches gezogen werden.

Grundsätzlich sollte sich Ihre Katze nicht durch den FINDER beeinträchtigt fühlen, da es sich um ein bewusst klein und leicht konzipiertes Gerät handelt. Darüber hinaus ist der Hals naturgemäß, die am wenigsten einschränkende Position für einen Tracker. Wie gut besonders kleinen Katzen mit dem MINI Finder klar kommen, sollten sie im Zweifelsfall ausprobieren und beobachten. Unabhängig von dem Gerät sollten sie bei der Auswahl des Halsbandes darauf achten, dass dies Ihrer Katze nicht zum Verhängnis wird. Es sollte v.a. elastisch und am besten auch ein Sicherheitshalsband sein. So ist sicher gestellt, dass sich Ihre Hauskatze nicht selbst erdrosselt.

 Bei weiteren Fragen rund um das Thema “Haustiere tracken” und “Anbringung des Finders” helfen wir Ihnen gerne weiter.

Katze-mit-GPS
  • Der EASY Finder 2.0 wurde hier mit Travel-Case befestigt
  • Wie auf der Abbildung zu sehen ohne Probleme am Halsband zu befestigen
  • Durch das Travel-Case ist der Hund beziehungsweise die Katze in keinster Weise durch den Clip beeinträchtigt
  • Zudem schützt die Hülle vor äußeren Einflüssen wie Regen oder Schmutz

Wo liegen die Unterschiede zwischen SMS- und Online-Ortung?

Wer mit seiner Katze verreisen will oder sie grundsätzlich aus den eigenen vier Wänden raus lassen möchte, ohne sich dabei sorgen zu müssen, für den bietet sich ein GPS-Tracker an. Dieser macht vieles leichter und erspart einige Sorgen und Probleme. Besonders wenn es um das eigene Samtpfötchen geht, möchte man den besten Schutz. Welche Variante ist aber die beste für mich und meinen Vierbeiner und welche Vorteile der jeweiligen Optionen kann ich für meine Bedürfnisse nutzen? Wir haben hier beide für Sie gegenübergestellt und bieten Ihnen den direkten Vergleich.

SIM-Karte GPS-Tracker

SIM-Karte

SMS-Ortung

Die SMS-Ortung bietet Ihnen den Vorteil der freien Netzwahl. So können sie Ihren Mobilfunkanbieter selbst auswählen, jedoch lohnt sich hier ein Blick auf die Netzabdeckung in Ihrer Region. Eine Prepaid-Karte ist hier nicht im Lieferumfang enthalten, über unseren Shop können Sie gerne eine Blau SIM-Karte gemeinsam mit dem Finder bestellen.

Von einer SIM-Karte mit Vertrag raten wir ab, da so versteckte und hohe Kosten die Folge sein können. Besonders auf Reisen mit Ihren Haustieren können Roaming-Gebühren anfallen.

ONLINE-Ortung

Immer ausreichend Datenvolumen haben Sie mit der integrierten M2M-Karte. Diese sucht sich automatisch das beste Netz und wählt sich alleine ein, so haben Sie auf der ganzen Welt, demnach auch im Ausland, eine Verbindung zum Mobilfunknetz und eine sichere Ortung ist garantiert. Es lohnt sich besonders für Tierhalter, welche die Strecken einsehen möchten, ihr Tier in Echtzeit orten wollen und für die beispielsweise ein Geozaun infrage kommt.

Ortung und Alarme

SMS-Ortung

Nach einem Anruf des Finders legt dieser automatisch auf und sendet Ihnen die Positionsdaten per SMS, einsehbar sind diese in Google Maps. Dazu einfach den enthaltenen Link öffnen und Ihr Tier ganz einfach orten. Eine Abfrage ist ebenfalls per SMS möglich. Befehle und Alarme werden ausschließlich über SMS aktiviert sowie deaktiviert.

ONLINE-Ortung

Im Portal können Sie ganz einfach in Echtzeit Befehle und Alarme aktivieren als auch deaktivieren und natürlich Ihren Standort abfragen. Per E-Mail oder im Portal werden Sie dann über ausgelöste Alarme informiert. Sie haben nicht immer die Möglichkeit über Laptop und PC auf das Portal zuzugreifen? Dann verwenden Sie einfach unsere kostenlose App.

Money Kosten GPS-Tracker

Kosten

SMS-Ortung

Wie viel Sie bei dieser Ortungsvariante zahlen liegt an Ihrem gewählten Mobilfunkanbieter. Für jede SMS, Standortabfrage und jeden Befehl entstehen hier Kosten. Bei unserer Blau-Karte liegen diese beispielsweise bei 0,09 € / SMS in ganz Europa

Vertragskosten fallen in dem Sinne keine an, somit ist auch keine Kündigung möglich. Lediglich im Falle einer SIM-Karte mit Vertrag, die Laufzeit ist somit abhängig vom Mobilfunkanbieter.

Nach 6 Monaten benötigt eine SIM-Karte eine Aufladung, da sie sonst deaktiviert wird. Dieses Guthaben ist meist ab 15 € erhältlich und ist unabhängig vom noch bestehenden Budget auf der Karte nötig. Rechnen Sie die Kosten hoch, so sind Sie mit der ONLINE-Variante günstiger im Tracken.

Sollten Sie den Finder im Ausland verwenden wollen, so fallen mögliche Roaming-Gebühren an. 

ONLINE-Ortung 

Die Grundgebühr für das FINDER-Portal beträgt 4,99 / Monat beziehungsweise 49,99 / Jahr und das ganz unabhängig von der Anzahl an Standortabfragen oder Alarme. Kündigen können sie das Portal monatlich oder jährlich, das hängt davon ab für welches Abonnement Sie sich entscheiden. Über Paypal, AmazonPay oder per Kreditkarte bieten wir eine bequeme und schnelle Zahlung an.

Behalten Sie den Überblick über Ihre Kosten, da durch Befehle, Alarme und Abfragen keine weiteren Gebühren anfallen.

 

GPS-Tracker Inbetriebnahme

Inbetriebnahme

SMS-Ortung 

  • SIM-Karte freischalten durch Personalausweis oder Postident
  • PIN-Abfrage deaktivieren
  • Mailbox deaktivieren
  • In Ihr GPS-Gerät einlegen und nach einem günstigen Standort suchen zum ersten Start

ONLINE-Ortung 

  • Online im Portal registrieren
  • Wählen Sie Ihren Tarif aus und sofort starten

 

GPS Tracker Data Transmission

Datenübertragung

SMS-Ortung

Daten werden über GSM, das Mobilfunknetz, versendet.

ONLINE-Ortung

Über GPRS, Internet, werden die Daten übertragen und sind für Sie im Portal als auch in unserer App für Sie einsehbar.

Mit der SMS-Variante haben Sie zwar die Freiheit einen Mobilfunkanbieter zu wählen, jedoch entstehen hier auf die Dauer erhöhte Kosten. Mit einer ONLINE-Ortung können Sie zudem auf Google-Maps Ihre Strecken einsehen und sind durch stärkste Netzabdeckung rundum geschützt. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns unter der +49 2292 39 499 59 oder senden uns eine E-Mail an info@paj-gps.de, wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie in Themen wie “Tiere tracken” und beispielsweise “Anbringung eines Finders”.

NEU: GPS-Tracker für Katzen 2018
SMS-Ortung
NEU: GPS für Katzen
ONLINE-Ortung

5 Gründe, warum ich meine Katze schützen sollte

Damit Sie ohne Sorgen Ihre Katze frei laufen lassen können oder keine Angst vor einem Diebstahl Ihres Vierbeiners habend müssen, statten Sie Ihr Haustier mit einem GPS-Tracker aus. Warum es sich lohnt und welchen Gefahren Sie und Ihr Tier entgehen haben wir in 7 Gründen zusammengefasst.

1. Geozaun gegen Ausbrechen

Um Ihre Hauskatze vor einem Ausbrechen zu schützen, bietet sich optimal der virtuelle Geozaun an. Dieser kann beispielsweise an den gleichen Stellen entlang führen wie ein echter Zaun, entläuft Ihre Katze regelmäßig können Sie so die Schwachstelle im Zaun herausfinden und  beheben. Zudem bekommen Sie durch einen Alarm eine Information über ein Verlassen des Geozaunes. Auch wenn sie ihrer Katze freien Lauf lassen, kann es sinnvoll sein, zu überprüfen, dass sie nicht außergewöhnlich weit weg ist. Wenn doch liegt die Vermutung nahe, dass sie entführt wurde.

2. Auf Reisen mit der Katze

Geht es mit Katzen ins Ausland? Wer auch hier seine Tiere im Blick behalten möchte, kann problemlos die ONLINE-Ortung auch im Ausland verwenden. Weltweit nutzbar durch die M2M-Karte werden auch hier Strecken aufgezeichnet, die Alarme sind aktiv und auch unsere kostenlose App ist überall verfügbar.

3. Diebstahlschutz

Leider werden nicht nur Sachgegenstände entwendet, sondern sogar die eigenen Vierbeiner. Um sich vor sog. Katzenfängern zu schützen einfach den MINI Finder am Halsband der Katze befestigen und jederzeit sehen, wo sich ihre Samtpfote befindet. Eine zuverlässige und sicherere Alternative zum implantieren Chip, welcher sich nur an der Katze auslesen lässt.

GPS-Tracker Koffer
4. Radius-Alarm

Halten Sie Ihr Haustier im Garten? Für Tierbesitzer, welche in einer Stadt leben, ist es oft schwer ein Tier auch außerhalb der Wohnung laufen zu lassen, beispielsweise Katzen. Um sicher zu gehen, dass diese im abgezäunten Bereich bleiben biete sich optimal der Radiusalarm an. Ein Radius wird selbst gesetzt, wir empfehlen jedoch keinen unter 500m zu verwenden, hier kommt es zu Fehlalarmen. Verlässt das Tier den Radius, so bekommen Sie per SMS oder im Portal einen Alarm. 

GPS Tracker Haustier Tier Hund Katze
5. Streckenverfolgung

Wer kontrollieren möchte, wo sich die eigene Katze rum treibt, wird dieses Feature lieben. Dank des Portals können die Strecken Ihres Vierbeiners aufgezeichnet werden. Egal ob sie es als Spielerei und Interesse verwenden oder ob sie ernsthaft nachforschen wollen, woher ihre Katze diese seltsamen Kratzer hat.

Kundenservice steht bei uns an erster Stelle. Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen weiter und beraten bei Ihrer Kaufentscheidung. Gemeinsam finden wir eine Lösung, welche auf Sie und Ihre Wünsche abgestimmt ist. Auf unserer YouTube-Website stehen zudem kostenlose Informationsvideos zur Verfügung.

Wir haben höchsten Qualitätsanspruch an unsere Produkte. Bestehend aus hochwertigen Materialien und einem Funktionstest vor dem Versand können Sie Tiere und Personen sicher orten und verfolgen. Dazu bieten wir die ONLINE-Ortung an mit einer Software Made in Germany.

Mit GPS-Trackern von PAJ sind Sie immer auf der sicheren Seite. Wir bieten einen kostenlosen Test mit dem EASY Finder von PAJ an, so lernen Sie unsere GPS-Geräte kennen. Als zertifizierter Trusted-Shop und einem Rückgaberecht von 30 Tagen gehen Sie kein Risiko ein.

PAJ ist bekannt aus

BILD

Lino_Verbindet

Logo TURN ON-Das Saturn Magazin