GPS Fahrradsicherung – Wie Sie Ihr Zweirad am besten schützen

GPS Fahrradsicherung PAJ

Das Fahrrad als Alltagsgegenstand hat oft nicht nur eine praktische Bedeutung, sondern ist auch materiell mit einem gewissen Wert ausgestattet. Je höher dieser Wert desto interessanter wird es für Diebe als potenzielle Beute. Interessant ist dabei auch, dass neue Gefährte wie E-Bikes oder E-Scooter kaum mit mehr Diebstahlschutz ausgestattet sind als gewöhnliche Fahrräder. Somit sind die neuen elektronischen Zweiräder verhältnismäßig leichtes Diebesgut. Unsere Lösung: GPS Fahrradsicherung!

Was Sie über Fahrraddiebstähle wissen sollten

Jährlich werden in Deutschland über 300.000 Fahrräder als gestohlen gemeldet. Die Zahlen der tatsächlich entwendeten Bikes schätzen Experten allerdings weitaus höher. Die Aufklärungsquote ist mit weniger als 10% erschreckend niedrig. Was also tun um sich vor einem solchen Unglück zu schützen? Eine Alternative zum üblichen Fahrradschloss bietet ein GPS Tracker.

Die kleinen GPS Geräte sind bereits in vielen Anwendungsgebieten ein absolutes Muss. So gibt es GPS Tracker für Autos, GPS Tracker für Kinder oder auch GPS Tracker für Taschen und Gepäck. Warum GPS Systeme auch für Fahrräder sinnvoll sind, erklären wir Ihnen gerne:

Der sicherlich wichtigste Faktor ist der bereits erwähnte Diebstahlschutz. Mit Hilfe unseres Ortungsportals, lässt sich Ihre GPS Fahrradsicherung in Echtzeit und metergenau verfolgen und orten. Sollte es also dazu kommen, dass Ihr Fahrrad entwendet wird, verständigen Sie die Polizei und können mit einem kurzen Blick auf unsere App genau angeben, wohin Ihr Fahrrad verschleppt wurde. Lesen Sie hier, weitere Tipps und Vorschriften zur Fahrradsicherung.

Über die Fahrradsicherung hinaus, können die kleinen technischen Geräte auch für jeden Hobbysportler interessant sein. Die Streckenverfolgung erlaubt es Routen, Geschwindigkeiten und Distanzen im Nachhinein zu betrachten und zu analysieren. In einem Notfall können Sie Rettungsdienste mit exakten Koordinaten zum eigenen Standort lotsen. Weitere Gründe nennen wir Ihnen auf unserer Seite für Fahrradtracker.

GPS Fahrradsicherung leicht gemacht

Doch wie verbinden Sie ein GPS Ortungssystem mit Ihrem Fahrrad? Entwickler haben bereits eine Vielzahl an Möglichkeiten entdeckt die beiden Komponenten zu verbinden. Ein Tracker lässt sich in den Rahmen und die Sattelstütze einbauen oder kann sogar im Rücklicht integriert werden. Da wir diese Verbauung und Handhabung als sehr kompliziert erachten, empfehlen wir eine simple wie elegante Alternative. Der ALLROUND Finder mit Fahrradtasche, lässt sich unkompliziert und eigenhändig an der Unterseite Ihres Sattels anbringen. Die Sichtbarkeit eines technologischen Diebstahlschutzes kann in der Regel sogar der Straftat vorbeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.